Folgen

Stornieren mit Amazon Pay

Mit Erscheinen der Plugin Version 3.1.2 haben wir die Trigger des Cronjobs für einen "Refund Prozess" vorläufig deaktiviert. Wir mussten feststellen, dass der Workflow, der unter Shopware 4 entstand, mit den neuesten Gegebenheiten von Shopware 5 und dem eventuellen Einsatz von ERP Systemen nicht mehr harmonisiert. Ein "Refund" aus dem Amazon Pay Plugin heraus ist daher derzeit nicht möglich.

Wir empfehlen den folgenden Workflow.

Rufen Sie die entsprechende Bestellung im Amazon Seller Central auf:

Auswahl_303.png

Klicken Sie auf "Erstattung" und prüfen Sie den Betrag der erstattet werden soll.
(Komplett- und Teilerstattungen sind möglich.)

Auswahl_306.pngAuswahl_307.pngAuswahl_305.png

Im Amazon Seller Central können Sie nun die Erstattungen sehen, die Sie eingeleitet haben.

Auswahl_308.png

Wenn Sie möchten, können Sie nun noch in Shopware oder Ihrem ERP System eine "Gutschrift"/"Stornorechnung" erstellen.

Auswahl_309.png

Eine Anleitung, wie die Belegerstellung in Shopware funktioniert, finden Sie in der Shopware Dokumentation unter folgendem Link: http://community.shopware.com/Dokumentenerstellung-in-Shopware_detail_1971.html

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare